Absage                  Dresdner Herbstmarkt

Der für den 11. September bis 4. Oktober 2020 geplante Dresdner Herbstmarkt muss in diesem Jahr pandemiebedingt abgesagt werden. „Angesichts der täglich gegenwärtigen Corona-Situation müssen wir hier äußerst sensibel bleiben. Deshalb hat sich die Stadt entschieden, zum Schutz der Gesundheit aller, auf die Durchführung des Herbstmarktes zu verzichten“, so Dr. Robert Franke, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung und verantwortlich für das Marktwesen in Dresden. 
Im Gegensatz zu den Wochenmärkten, gibt es aktuell kaum Möglichkeiten, den Anspruch an den besonderen Marktcharakter ohne erheblichen Mehraufwand mit zur Zeit geltenden gesetzlichen Regelungen in Einklang zu bringen. Während Wochenmärkte der Grundversorgung der Bürgerinnen und Bürger dienen, ist der Dresdner Herbstmarkt – u. a. mit Marktbühne und Eventprogramm, Riesenrad und Kinderkarussell sowie einladenden Verweilflächen – ein Spezialmarkt.  Von der Absage direkt betroffen sind rund 90 Händlerinnen und Händler. 

 

Alle Informationen finden Sie unter: Absage Dresdner Herbstmarkt 

 


Absage des Stadtfestes Dresden

CANALETTO - das Dresdner Stadtfest fällt auf Grund der derzeitigen Corona-Verordnung aus: "[...] Entsprechend der Corona-Schutz-Verordnung, welche Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern, ohne Kontaktnachverfolgung, bis mindestens 31.10.2020 untersagt, wird nun das Dresdner Stadtfest 2020 abgesagt."

 

Alle Informationen finden Sie unter: https://www.canaletto-fest.de/

 

+++ Achtung: Auf Grund des Ausfalls des Dresdner Stadtfestes entfällt auch der verkaufsoffene Sonntag, am 04.10.2020. Das sächsische Ladenöffnungsgesetz sieht vor, dass die Sonntagsöffnung ereignisbezogen sein muss. +++


Zwei weitere verkaufsoffene Sonntage beschlossen

Der Stadtrat hat am 17.07.2020 zwei weitere stadtweit ereignisbezogene verkaufsoffene Sonntage beschlossen. Hier finden Sie weitere Informationen.


Allgemeinverfügung und Coronaverordnung

Hier finden Sie die aktuelle Allgemeinverfügung sowie die neue Corona-Schutz-Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. Die Corona-Schutz-Verordnung ist bis 02.11.2020 gültig.

Download
2020-07-17 Allgemeinverfügung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 891.4 KB
Download
2020-08-25 Corona-Schutz-Verordnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 315.6 KB

Night of Light 2020

Alarmstufe Rot

Die Veranstaltungsbranche sieht rot.

Zur  Demonstration wird deutschland-weit gleichzeitig eine Vielzahl an Gebäuden rot angestrahlt. 

 

In der Nacht vom 22. auf den 23.06.2020 von 22-1 Uhr findet die Protestaktion auch in Dresden statt. 68 Dresdner Unternehmen sind beteiligt.

#nightoflight2020


„Ohne uns ist Stille“ – 05.06.2020

5. Juni 2020 vor der Semperoper Dresden | LKW Korso | 1.000 Personen | 1.000 Leere Stühle | 1 Bühne
  • Unternehmer der Branche und ihre Mitarbeiter, Künstler und Solo-Selbstständige tragen schwarz
  • 1.000 Leere Stühle
  • LKW Korso vom Ostragehege, vorbei am Sächsischen Landtag zum Theaterplatz mit 30 Fahrzeugen
  • Beiträge der Veranstaltungsbranche zur aktuellen Situation

Am 5.06.2020 fand vor der Semperoper eine DEMO der Veranstaltungsbranche statt. Mit Unterstützung prominenter Gäste stand das beschlossene Konjunkturpaket im Fokus. Noch immer ist das Fazit: „Ohne uns ist Stille!“, denn das vom Bund beschlossene Konjunkturpaket wird als Anfang gewertet. Allerdings stellt es eher einen Flickenteppich dar.

Gäste:
Sächsische Staatsministerin für Tourismus Barbara Klepsch;
Sächsischer Staatsminister für Regionales Thomas Schmidt;
Helge Leinemann, Vorstandsvorsitzender Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e. V. (VPLT),

Die Aktion wurde unterstützt von:
Peter Maffay, Silbermond, Juliane Neigel, Glasperlenspiel, Silly, Maschine, City, Michael Schulte, Lotte, Verbände Veranstaltungswirtschaft, Veranstaltern, Veranstaltungsstätten, Künstlern, Logistikern

 

Der City Management Dresden e. V. war Mitinitiator der Demonstration.


Werden Sie Werbepartner: Student Welcome Package 2020

Wir suchen Sie als Sponsor für das Student Welcome Package 2020.

 

Unter dem Motto „Schönheit entdecken – Facette Dresdner Innenstadt“ wird die 14. Auflage durch die Künstlerin Laura Degel designed.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, Ihre Angebote und Produkte im Rucksack zu platzieren.

  

Sprechen Sie uns an!

Download
Student Welcome Package 2020_Sponsoring-
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

SOS FOR CULTURE - Spendenaufruf für die Lebenskultur

Hilfsfonds für die Lebenskultur unserer Stadt Dresden
Initiativgruppe SOS FOR CULTURE ruft zum Spenden auf


Die Covid-19-Pandemie legt das gesellschaftliche Leben lahm – die Dresdner Innenstadt lebt von der kulturellen Vielfalt, doch diese Belebung ist aktuell gänzlich heruntergefahren. Kulturschaffende sind das Elixier unserer Heimatstadt Dresden, die ihre Lebensqualität weltweit darüber definiert – doch diese wichtige Säule ist in Gefahr!


Deshalb hat sich eine Initiativ-Gruppe unter dem Dach SOS FOR CULTURE zusammengefunden. Diese sind Claudia Hoffmann (Dresden Information GmbH), Friederike Wachtel (City Management Dresden e. V.) und Wieland Stumpf (Yawima GmbH).


Die Initiativgruppe wirbt für Spenden für den Corona-Fonds der Stiftung Lichtblick, welche existentiell bedrohten Solo-Selbstständigen (z. B. freischaffende Künstler, Souvenir-/Eisverkäufer, Gästeführer, Rikschafahrer...) zur Verfügung gestellt werden. Dies wird schnellstmöglich und unbürokratisch erfolgen. Ohne die Arbeit dieser Zielgruppe ist das gesellschaftliche Leben, der gewerbliche, gastronomische und kulturelle Vielfalt unserer Stadt in Gefahr.


SOS FOR CULTURE - PRIVATE INITIATIVE IST GEFRAGT
SOS FOR CULTURE ruft im Schritt 1 jetzt zu bürgerschaftlichem Engagement. Im Schritt 2, nach der Pandemie, soll ein großes Benefizevent als Dankeschön an Spender und Sponsoren stattfinden. ZIEL ist es, die Lebenskultur unserer Stadt zu erhalten!


SOS FOR CULTURE - SOLL ÜBER DRESDEN HINAUSWIRKEN
Zusätzlich soll das geschaffene Netzwerk zur Nachahmung dienen und die hierbei entstehende Expertise anderen Städten und Gemeinden schnellstmöglich zur Verfügung gestellt werden.
DIE SPENDENAKTION
Wir bewerben und bitten darum, Spenden auf das Spendenkonto der Stiftung Lichtblick zu überweisen.


Spenden: Corona-Fonds der Stiftung Lichtblick | Stichwort: SOS FOR CULTURE
Spendenkonto:
Stiftung Lichtblick IBAN: DE88 8505 0300 3120 0017 74 BIC: OSDDDE81 Ostsächsische Sparkasse Dresden
Schirmherrschaft
Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Staatsministers für Regionalentwicklung des Freistaates Sachsen, Thomas Schmidt.
Alle Informationen finden Sie unter: www.sosforculture.de.


dresden-lieblingsort.de

Gutschein-Aktion während der Corona-Krise

Der City Management Dresden e. V. setzt sich in Kooperation mit der Werbeagentur diamonds network GmbH und dem lokalen Finanzdienstleister secupay AG (beides Mitglieder des City Managements Dresden) für die Lieblingsorte Dresdens ein. Ganz im Sinne: von Mitgliedern für Mitglieder!

 

Die Idee:

Rette Dresdens Lieblingsorte

Die noch nie da gewesene Ausgangssituation durch die Corona-Krise stellt die Gewerbetreibenden, Gastronomen, Kulturschaffende, vor riesige Herausforderungen, deswegen setzen wir uns für unsere Lieblingsorte der Stadt ein – damit es auch noch morgen das Lieblingscafé, die Lieblingsboutique, die Lieblingsgoldschmiede u.v.m. in Dresden gibt. Deswegen gilt es heute, aktiv zu sein.

 

Bezahl jetzt – genieße später!

Kauf Gutscheine bei deinem Lieblingsort heute und löse sie nach der Krise ein.

Damit wollen wir, Sie und euch in dieser Krise unterstützen, sodass wir auch danach unsere Lieblingsorte besuchen können. Mit dem Verkauf von Gutscheinen kann jeder Ihrer/eurer Kunden einen Teil dazu beitragen, Verluste auf einem längeren Zeitraum zu verteilen und unsere Lieblingsorte zu retten.

 

Betroffene können sich registrieren!

Kostenfrei und unkompliziert können sich betroffene Gewerbetreibende, Clubs und Kulturinstitutionen,… bei uns listen lassen. Nach Überprüfung werden dann die Informationen veröffentlicht und freigeschalten.

 

www.dresden-lieblingsort.de

 


Corona-Virus

Auf Grund der aktuellen Situation informiert die Landeshauptstadt Dresden rund um das Corona-Virus unter

https://www.dresden.de/de/leben/gesundheit/hygiene/corona.php.

 

Weiterhin hat das Amt für Gesundheit Dresden ein Infotelefon eingerichtet: 0351 4885322 (täglich von 8 bis 16 Uhr).

 

Wir wünschen allen die nötige Besonnenheit im Umgang mit dem Virus und den Informationen und hoffen darauf, dass auch im Sinne unserer Mitglieder bald Normalität einkehrt.


#ddvlokalhilft

In Zusammenarbeit mit unserem Mitglied, der DDV-Mediengruppe, sollen regionale Unternehmer unterstützt werden. Mit dieser Kampagne in Zeiten der Coronakrise wird Händlern und Firmen die Möglichkeit geboten, verschiedene Leistungen kostenfrei zu nutzen.

So erhalten Gewerbetreibende die Möglichkeit Native Ads in der Themenwelt einzubinden, Anzeigen zu schalten und viele weitere Angebote der DDV-Mediengruppe zu nutzen. 

 

Unter folgendem Link können Sie kostenfrei direkt Partner der Kampagne werden.

https://www.ddv-lokal.de/anmeldeformular-ddvlokalhilft/

 


Der City Management Dresden e. V. hat seinen 20. Geburtstag!

Am 18.11.2019 haben wir bei unseren neuen Mitglied Pullman Dresden Newa unser 20. Jubiläum gefeiert. Wir bedanken uns bei unseren Mitgliedern, Partnern und Förderern für die Unterstützung und die Zusammenarbeit!


Sonntagsöffnung 2020

Das City Management Dresden hat sich gemeinsam mit dem Handelsverband Dresden, der Industrie- und Handelskammer Dresden und dem Tourismusverband Dresden für mindestens zwei stadtweite verkaufsoffene Sonntage eingesetzt.

 

Wir freuen uns, dass der Dresdner Stadtrat wie folgt entschieden hat: am 2. Advent, 6.12.2020 und 4. Advent, 20.12.2020 können die Gewerbetreibenden stadtweit in Dresden öffnen.


Internationale Feiertage 2020

Ein Angebot von www.timeanddate.de


Neue Mitglieder im City Management Dresden e. V.