Sachsen ändert Selbsttest-Regelung

In Sachsen sind Corona-Selbsttests so wie in allen anderen Bundesländern künftig nur noch gültig, wenn sie unter Aufsicht erfolgen. Es reicht also nicht mehr aus, zu Hause einen Test zu machen und eine Selbsterklärung auszufüllen. Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping teilte die Neuregelung am Dienstag nach der Kabinettssitzung in Dresden mit. Die Regelung gilt ab sofort und für alle Inzidenzwerte.

Zurück