Lockerung von Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in der Landeshauptstadt Dresden

Ab heute, 06.04.2021 tritt die Allgemeinverfügung der Landeshauptstadt Dresden über die Lockerung von Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Kraft. Es sind nunmehr inzidenzunabhängig Öffnungen möglich, solange die Obergrenze von 1.300 Betten mit Covid-19-Patienten in ganz Sachsen nicht überschritten wird.

In Dresden gilt deshalb ab dem 6. April folgendes | Öffnungen von:

Die offenen Angebote bieten Sicherheit für die persönliche Gesundheit mit Hygieneregeln, Hygienekonzepten, kontrollierten Abständen und negativen Testergebnissen. Der tagaktuelle negative Selbst- oder Schnelltest von Besucher/-innen sowie Kunden und Kundinnen gibt hier zusätzliche Sicherheit. Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat eine Musterbescheinigung über das Vorliegen eines Antigen-Selbsttest erstellt. Hier finden Sie das Sie das Formular.

 

Zurück